Writing Code and Other Prose

A blog about software development, electronics, and writing.

Nie wieder ohne

Heute habe ich zum ersten Mal mit den Erweiterungen von Firefox herumgespielt und dabei Web Developer entdeckt.

Ich bin wirklich begeistert von diesem kleinen Wunderding. Es integriert sich nahtlos in den Browser und bietet nicht nur lesenden, sondern auch schreibenden Zugriff auf so gut wie alle Attribute einer Webseite. So kann man z. B.

  • Cascading Style Sheets einer Webseite lokal ändern und diese Änderungen “live” mitverfolgen
  • die Topographie einer Webseite visualisieren
  • alle CSS-Elemente visualisieren
  • alle obsoleten Elemente visualisieren
  • so gut wie alle Elemente einer Webseite (Bilder, Links usw.) ein- und ausblenden
  • verschiedene Auflösungen für den Browser definieren und sich eine Seite per Knopfdruck bei 800 x 600 oder aber bei 1680 x 1052 Bildpunkten ansehen
  • und, und, und

Nützlich ist auch die Validierung von Webseiten. Damit kann per Mausklick geprüft werden, ob die aktuelle Webseite standardkonform ist oder nicht.

Fazit: Selten habe ich ein Stückchen Software installiert, das so nützlich und durchdacht ist. Ein Muss für alle, die Webseiten erstellen.


Share

comments powered by Disqus